Milch Diät oder mit viel natürlichen Kalzium abnehmen

Abnehmen mit Milch Diät?

Die Milch Diät setzt wie die Eiweiß Diät oder die anderen Low-Carb Diäten auf eine Reduktion von Kohlenhydraten, viel Obst und noch mehr Gemüse und in diesem Fall auf eine erhöhte Zufuhr von Calcium. Diese auf Studien aus den USA beruhende Diät, ist differenziert zu betrachten. Für die ganz Interessierten befinden sich am Ende des Artikels Links zu den wissenschaftlichen Studien. 2004 war durch die Studie von Michael Zemel die Milch Diät geboren. Weitere Studien aus 2007 finden sie ebenfalls am Ende des Artikels. Ferner erlaube ich mir einen rein subjektiven Artikel, da ich seit meiner Kindheit ein bekennender Milch-Junkie bin und auch meine Kinder seit ihrem 2. Lebensjahr den Milchkonsum in der Familie ordentlich in die Höhe treiben, zu veröffentlichen.

Milch Diät auch noch gesund?

Die Milch machts! [mehr] diesen Werbespruch kennen viele und es steht außer Frage, dass in der Milch Bestandteile enthalten sind, die besonders Frauen fit halten. Bestandteile der Milch wie Calcium und essentielle Aminosäuren werden für den Knochen- und Körperzellenaufbau benötigt. Allerdings reicht hier der Konsum nicht aus, sondern Cofaktoren und die Aufnahme von Vitamin D werden benötigt, um das Calcium aus der Milch zu resorbieren. Ausreichender Milchkonsum soll vor Osteoporose,  Bluthochdruck, Herzinfarkt schützen und Übergewicht vorbeugen. Darauf baut die Milch Diät auf. Das in der Milch enthaltene Calcium oder andere Cofaktoren senken nach Mahlzeiten die Fettmenge im Blut. Die Fette werden stattdessen ausgeschieden. Bei natürlichen Calcium aus Milch und Milchprodukten ist dieser Effekt wesentlich höher als bei Calciumsupplementen (z. B. Calciumtabletten).

Vorsicht Milch! oder die Tücken der Milch Diät

Für Menschen mit Lactoseintolleranz fällt diese Diätform generell schon mal flach. Bei Männern kann ein zu hoher Milchkonsum zu Prostatakrebs führen, zwar steht eine abschließende Bewertung noch aus, aber warum ein Risiko eingehen? Bei Nierenerkrankungen und Dialyse Patienten kann das Calcium nicht bzw. begrenzt über den Urin ausgeschieden werden. Wodurch die Gefahr besteht, dass sich Calcium in Gefäßen und Weichteilen ablagert.

Jeder Mensch ist anders. Dies gilt auch für die Resorbtion von Calcium. So gibt es den einen oder anderen Menschen, der aus 800 g aufgenommenen Calcium lediglich eine geringe Menge von ca. 15 % resorbiert, während der Großteil der Erwachsenen zwischen 30 % bis 40 % aufnimmt. Der höchste Anteil an Calcium ist auch nicht in der Milch, sondern in veredelten Milchprodukten, dem Käse in jeder Form, zu finden. Proteine (haben wir reichlich in Milch und Käse), Kaffee, Speisesalz und Alkohol führen zu einer vermehrten Ausscheidung von Calcium über den Urin.

Fazit der Milch Diät

Die Erfolgs- oder Mißerfolgserlebnisse mit der Milch Diät sind sehr unterschiedlich. Strenge Essenspläne können schon nach kurzer Zeit zu Heißhungerattacken bzw. Diätsünden führen. Die Milch allein macht die Milch Diät nicht aus, sondern eine Reduktion an kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln ist ein wichtiger Bestandteil. Neben Käse (1300 mg Calcium pro 100g) gibt es auch andere Produkte, die einen hohen Calciumanteil haben. So ist in dem Spitzenreiter Mohn 2500 mg in 100 g enthalten. Ebenso enthalten andere Nüsse, Kernen und natürlich Gemüse viel Calcium. Genau diese Lebensmittel werden zur Milch Diät empfohlen. Mineralwasser kann ebenfalls viel (bis 500 mg) Calcium enthalten. Kaffee ist verboten oder nur in Minimaldosen erlaubt.

Die Milch Diät zeigt bereits nach 7 Tagen Erfolge, wenn man sich an die Rezepte und Vorgaben hält. Bei Menschen, die diszipliniert sind und die dazu noch Milchprodukte mögen, können durch diese Diät schnell mal  2-4 kg innerhalb dieser Zeit verschwinden. Besonders in der Taille macht sich die Abnahme bemerkbar. Allerdings ist in der Milch Diät die fettarme Variante der Milch zu favorisieren, damit es funktioniert!

Rezeptvorschläge finden sie hier

Die Milchdiät: Abnehmen mit dem Kalzium-Kick Die Milchdiät: Abnehmen mit dem Kalzium-Kick
Preis: EUR 9,49
  Kostenlose Lieferung möglich!
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
33 neu ab EUR 9,49  18 gebraucht ab EUR 3,93

Bewertungen

Michael B. Zemel, Warren Thompson, Anita Milstead, Kristin Morrisand Peter Campbell; Calcium and Dairy Acceleration of Weight and Fat Loss during Energy Restriction in Obese Adults; Obesity Research (2004) 12, 582–590; doi: 10.1038/oby.2004.67

Janne K Lorenzen, Christian Mølgaard, Kim F Michaelsen, and Arne Astrup; Calcium supplementation for 1 y does not reduce body weight or fat mass in young girls; Am J Clin Nutr 2006;83:18 –23. Printed in USA. © 2006 American Society for Nutrition

Janne K Lorenzen, Sanne Nielsen, Jens J Holst, Inge Tetens, Jens F Rehfeld, and Arne Astrup; Effect of dairy calcium or supplementary calcium intake on postprandial fat metabolism, appetite, and subsequent energy intake; Am J Clin Nutr 2007;85:678–87. Printed in USA. © 2007 American Society for Nutrition

Joseph W Hartman, Jason E Tang, Sarah B Wilkinson, Mark A Tarnopolsky, Randa L Lawrence, Amy V Fullerton, and Stuart M Phillips; Consumption of fat-free fluid milk after resistance exercise promotes greater lean mass accretion than does consumption of soy or carbohydrate in young, novice, male weightlifter; Am J Clin Nutr 2007;86:373–81. Printed in USA. © 2007 American Society for Nutrition

Die Milch Diät  und vor allem Calcium als Diätfaktor sind sehr komplex bei der Wirkung im menschlichen Körper.

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar


Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: