Abnehmen mit Wasser – kann das funktionieren?

Abnehmen mit Wasser

Abnehmen mit Wasser - © Harry Hautumm / pixelio.de

Abnehmen mit Wasser ist wirklich möglich. Schon lange ist bekannt, dass es hilft, vor den Mahlzeiten ein bis zwei Gläser Wasser zu trinken, um schneller ein Sättigungsgefühl zu haben. Die Größe der Portion kann sich durch das Trinken von Wasser auf 90-75 % reduziert werden. Die Flüssigkeit hat den Magen bereits gefüllt und die kleineren Portionen sorgen für eine verminderte Kalorienaufnahme. Kommt der kleine Hunger zwischendurch kann der kalorien- und zuckerfreie Durstlöscher als Hungerbremse funktionieren.

Abnehmen mit Wasser zusätzlich zu jeder Diät

Jeder, der weniger isst, sollte mehr trinken, um den Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht zu halten. Wenn statt süßer Säften Wasser getrunken wird, unterstützt dies den positiven Effekt des Abnehmens. Wer bisher nur wenig getrunken hat und beginnt täglich zwei Liter Wasser zu trinken, bringt damit seinen Stoffwechsel in Schwung und allein das Trinken dieser Menge sorgt für zu einem Kalorienverbrauch von ca. 100 kcal/Tag. Das ist zwar nicht viel, aber es läppert sich. Abnehmen mit Wasser unterstützt die Nieren dabei die Abbauprodukte, die beim Abnehmen entstehen, schneller aus dem Körper auszuscheiden. Dies führt dazu, dass wir uns fitter und besser fühlen.

Lebenselixier Wasser es kann so viel mehr als wir denken

In Partnerschaft mit Amazon

Am Besten wäre es natürlich, während einer Diät die Menge von 2 Liter Wasser pro Tag auf 3-4 Liter zu steigern. Wenn sie es nicht gewohnt sind, derart viel zu trinken, fangen sie langsam an die Menge zu steigern. Nehmen sie überallhin eine kleine Flasche mit, sodass sie immer wieder trinken und fangen sie bereits vor dem Frühstück mit dem Trinken an. Welche Alternativen habe ich, wenn ich dies nicht schaffe oder überhaupt kein Wasser mag? Sie können das Wasser auch durch ungesüßten Tee ersetzen. Dabei gibt es Tees, die den Abnehmeffekt noch unterstützen und als wahre Schlankmacher gelten. Besonders Grüntee und Rooibosh Tee haben aufgrund ihrer Inhaltsstoffe ebenfalls positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Unter Abnehmen mit Tee erfahren sie mehr. Fruchtschorle ist erlaubt. Diese enthalten auch wichtige Mineralien und Vitamine. Allerdings sollten nicht mehr als 1-2 Gläser am Tag getrunken werden und sie sollten darauf achten, dass sie keinen Fruchtnektar verwenden, da dieser Zucker enthält.

Achtet man nun noch auf die Lebensmittel, die man zu sich nimmt, ist das Abnehmen mit Wasser noch effektiver. Eine Kohlenhydrat Diät und der Verzicht auf Zucker und Fett steigern den Erfolg zusätzlich. Auch eine Vollwerternährung trägt zum Erfolg bei. Die langkettigen Kohlenhydrate werden langsamer abgebaut und halten länger satt. Der Snack zwischendurch sollte aus Obst und Gemüse bestehen.

Abnehmen mit Wasser Fazit:

Wassertrinken ist gesund egal ob man abnehmen möchte oder nicht.  Abnehmen mit Wasser ist keine Methode, um schnell abzunehmen. Möchte man auf nichts verzichten und seine Ernährung nicht umstellen, sollte man viel Geduld haben, bis man erste Erfolge sieht. Auf Dauer kann es dazu führen, dass die Portionen, die man isst, kleiner sind und dies führt zu einem Gewichtsverlust. Kombiniert man das Abnehmen mit Wasser mit einer anderen Diät, ist der Effekt wesentlich größer. Das Abnehmen mit Wasser sollte zu jeder Diät dazugehören, um die Nieren zu unterstützen und gesund zu bleiben.

Damit das Abnehmen mit Wasser auch schmeckt

Bei 3-4 Liter Wasser pro Tag oder sogar bei nur 2 Liter Wasser pro Tag kann Mineralwasser mit seiner Kohlensäure schon mal zu viel werden. Nicht jeder möchte das Leitungswasser, das eine kostengünstige und praktische Alternative (kein Schleppen von Wasserkästen) darstellt, trinken. Damit Leitungswasser richtig schmeckt, kann man es mit unterschiedlichen System und Haushaltskleingeräten filtern. So schmeckt das Abnehmen mit Wasser auch.

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. 20. Oktober 2012

    […] mit 1400 Kcal zu sich nehmen. Ferner wird empfohlen mindestens 2 Liter kalorienarme Getränke wie Wasser oder Tee zu sich zu […]

  2. 20. Oktober 2012

    […] sowie diversen Gewürzen abgerundet werden. Sahne oder Cremevarianten sind tabu. Augrund des hohen Wasseranteils eignet sich eine leichte Suppe in Form einer Brühe als Vorspeise, sodass die Hauptspeise kleiner […]

  3. 20. Oktober 2012

    […] zu verhindern, sollten sie über den Tag ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Zusätzlich kann Wasser ihnen auch beim Abnehmen […]

  4. 20. Oktober 2012

    […] Fette gut ausgeschieden werden können und um Verstopfungen zu vermeiden. Zusätzlich kann Wasser ihnen auch beim Abnehmen […]

  5. 20. Oktober 2012

    […] es zwei unterschiedliche Methoden. Einmal eine Null-Diät, bei der nur Apfelessig verdünnt mit Wasser getrunken wird. Dabei handelt es sich um eine Fastenkur, die sog. Apfelessigkur. Die Zweite Variante […]

  6. 21. Oktober 2012

    […] mit Tee bietet eine Alternative zum Abnehmen mit Wasser. Allerdings ist dabei auf eine Süßung des Tees mit Süßstoff, Zucker in jeder Form oder Honig zu […]

  7. 3. Januar 2017

    […] es zwei unterschiedliche Methoden. Einmal eine Null-Diät, bei der nur Apfelessig verdünnt mit Wasser getrunken wird. Dabei handelt es sich um eine Fastenkur, die sog. Apfelessigkur. Die Zweite Variante […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.