Mit Sport abnehmen

Mit Sport abnehmenMit Sport abnehmen funktioniert nur, wenn man diesen auch selbst betreibt. Die oft schon als Sport empfundenen passiven Fußballspiele, Olympischen Spiele, Reitturniere oder andere Sportveranstaltungen im Fernsehen oder beim Public viewing, funktionieren da leider nicht. Man kann sich höchstens aufregen, wenn der Favorit verloren hat oder freuen, wenn er gewonnen hat. Kurzfristiges Aufspringen mit anschließenden Zurückfallen auf die Couch, auf der dann ein Bierchen gestemmt wird oder Fingerübungen mit Chips und Flipps erfolgen, lassen die Fettpölsterchen eher wachsen. Es hilft nichts: Sport heißt Bewegung und diese regelmäßig.

Mit Sport abnehmen muss nicht nur Quälerei sein

Die unter dem Begriff Sport zusammengefassten Bewegungs-, Wettkampf- und Spielformen bieten allerdings eine derartige Vielfalt, so dass für jeden etwas dabei sein dürfte, was ihm Spaß macht und hilft abzunehmen. Heute unterscheidet man zwischen Breiten-, Leistungs-, Extrem- und Funsport, die sowohl als Individual- wie auch als Mannschaftssport ausgeübt werden können. Sport kann man im Fitnessstudio, in der freien Natur oder abends vor dem Fernseher (in dem Fall funktioniert das Abnehmen mit Sport) auf einem Heimtrainingsgerät machen.

Mit Sport abnehmen bedeutet auch nicht zwingend, dass man sich bei dieser Auswahl auf einen Sport festlegen muss. Niemand sagt, dass man die ganze Woche über nur Joggen oder nur schwimmen gehen muss. Wer schon mal eine Stunde Tango oder Salsa getanzt hat, kann nur bestätigen, dass dies der Joggingrunde im Wald in nichts nachsteht. Wer sagt denn auch, dass mit Sport abnehmen heißt, dass man da alleine sein muss? Mit dem Partner oder den Kindern zusammen macht es gleich mehr Spaß und auch Vereine bieten die Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und zeitgleich etwas für die Gesundheit und die Figur zu tun. Selbst wenn man anfängt zu Laufen, kann man sich einem Lauftreff anschließen oder selbst einen gründen, wenn man nicht allein seine Runden ziehen möchte.

Mit dem Crosstrainer abnehmenUm mit Sport abnehmen zu können und dies nicht als Tortur oder notwendiges Übel zu sehen, sollte man sich unterschiedliche Sportarten aussuchen, die einem Spaß machen. Gemeinsam macht es mehr Spaß als allein und zeitgleich wird man von Anderen motiviert. Eine einsame Runde im Wald zu joggen oder Nordic Walking, um zu entspannen und sich Streß und Probleme von der Seele zu laufen, kann aber auch eine Variante sein. Ein Fitnessstudio bietet heutzutage auch nicht mehr nur den Charme einer Muckibude. Neben einem persönlichen Fitnesscoach, den Mucki- und Fitnessgeräten hat man meist noch die Möglichkeit Yoga-Kurse oder andere Kurse wie Aerobic oder Zumba zu besuchen. Ernährungsberater, die mit Fitnessstudios zusammenarbeiten oder ein Fitnesscoach, der auch Ernährungsberatung macht, können eine weitere Hilfe beim Abnehmen bieten, indem sie bei der Ernährungsumstellung, die auch beim Abnehmen mit Sport  erfolgen sollte, helfen.

Mit Sport abnehmen fördert die Gesundheit

Mit Sport abnehmen ist gesund um sich selbst etwas Gutes zu tun. Der Stoffwechsel wird angekurbelt. Das Herz-Kreislauf-System kommt in Schwung und auch die Lungenkapazität wird erhöht. Ihre Lern- und Konzentrationsfähigkeit steigt. Irgendwann wenn beispielsweise nur ein leichtes Übergewicht besteht, macht sich Muskelaufbau zwar auch immer in einem höheren Gewicht bemerkbar, sie merken aber an ihrer Kleidung, dass sie Fett abbauen und somit abnehmen.

Mit Sport abnehmen worauf sie achten sollten?

Wenn sie mit Sport anfangen, übertreiben sie nicht gleich, sodass sie in der Ecke liegen und nie wieder Sport machen möchten. Wärmen sie sich vor jeder Sportart auf. Tragen sie die richtigen Sportsachen und Schuhe, sodass sie nicht auskühlen, wenn sie schwitzen und Erschütterungen durch den Schuh abgefedert werden. Im Stöckelschuh würde ja auch niemand durch den Wald joggen und sich anschließend über Blasen und Rückenschmerzen wundern. Trinken sie ausreichend Flüssigkeit wie Wasser, ungesüßte Tees oder Fruchtschorlen (nicht aus Fruchtnektar, dieser ist eine Zuckerfalle). Lassen sie sich die Übungen an Fitnessgeräten erklären, damit sie sich nicht verletzen. Ein gezieltes Ausdauertraining, das Muskeln aufbaut, die entsprechend Energie verbrauchen, hilft am Besten. Möglichst viele Muskulaturbereiche (Beine, Po, Rücken und Bauch) sollten angesprochen werden. Wählen sie eine oder mehrere Sportarten, die ihnen Spaß machen und treiben sie regelmäßig Sport. Einmal im Monat ist leider zu wenig. Um dauerhaft abzunehmen und schlank zu bleiben, ist mit Sport abnehmen auf alle Fälle der richtige Weg.

Mit Sport abnehmen - lesen sie mehr

In Partnerschaft mit Amazon

Sport zum Abnehmen - Fitnessgeräte für daheim gibt es bei eBay

 

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. 20. Oktober 2012

    […] Wie kann ich abnehmen mit Sport? […]

  2. 20. Oktober 2012

    […] Fischer waren. Beides Berufe sind mit einem hohen Maß an körperlicher Arbeit verbunden, sodass Sport auf alle Fälle dazu gehört, wenn man abnehmen möchte. Bei der Kreta Diät treten die […]

  3. 21. Oktober 2012

    […] ein Erfolgserlebnis ist, bleibt fraglich. Deshalb gilt eine Diät Kohlenhydrate ohne Bewegung oder Sport wirkt nur halb so gut. Je mehr zugeführte Energie auch tagsüber wieder verbraucht wird, desto […]

  4. 2. Januar 2017

    […] Wie kann ich abnehmen mit Sport? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.