Proteinshake oder Eiweißshake zum Abnehmen

Eiweißshake zum AbnehmenUnterschiedliche Protein- oder Eiweißshake zum Abnehmen sind auf dem Markt erhältlich. Aufgrund des hohen Eiweiß-Anteils gelten diese als Nahrungsergänzungsmittel. Durch die erhöhte Zufuhr von Proteinen können andere Nahrungsmittel wie Kohlenhydrate und Fette, über die ansonsten die notwendige Proteinmenge aufgenommen wird, reduziert werden. Eiweiß- oder Proteinpulver wurde und wird hauptsächlich von Bodybuildern konsumiert, die damit einen schnellen Muskelaufbau fördern wollen.

Eiweißshake zum Abnehmen was ist drin?

Verschiedene Konzentrationen Eiweiß von 72 % bis 98 % i. Tr. sind erhältlich. Geschmacksrichtungen von Erdbeer über Vanille bis Schokolade machen die Eiweißdrinks zum Abnehmen durchaus schmackhaft. Angerührt wird der Eiweißshake in fettarmer Milch oder Wasser. Um es abwechslungsreicher zu gestalten, kann man jedoch auch Kaffee, Tee, Joghurt, Kefir, frische Früchte untermischen. Hergestellt ist das Eiweißpulver für den Proteinshake aus Molkeneiweiß, Milcheiweiß, Sojaeiweiß und aus Hühnereiweiß (Albumin). Als problematisch wird das kollagene Eiweiß, das aus Knochen und Knorpeln aus Schlachtabfällen hergestellt wird, angesehen. Es ist wesentlich minderwertiger als beispielsweise Molken- oder Milcheiweiß und auch BSE ist in diesem Zusammenhang thematisiert worden. Die qualitativen Unterschiede der Eiweißpulver erklären teilweise die Preisunterschiede.

Unterschiede beim Eiweißshake zum Abnehmen

Whey-Eiweißpulver wird aus Abfällen der Käseherstellung produziert. Es ist ein Molkeneiweiß und wird als besonders hochwertig eingestuft. Die im Molkeneiweiß enthaltenen Aminosäuren werden sehr schnell vom Magen-Darm-Trakt aufgenommen und sind bereits nach 30 min im Blutkreislauf. Sie stehen damit dem Körper schnell zum Aufbau von zerstörten Muskeleiweiß nach körperlicher Anstrengung zur Verfügung. Der Proteinanteil liegt bei 70 % bis 96 %. Aufgrund unterschiedlicher Herstellung unterscheidet man Whey-Eiweiß-Konzentrat-Isolat und -Hydrolysat.

In Partnerschaft mit Amazon

Milch-Eiweißpulver auch Kaseinpulver wird von Bodybuildern und Sportlern hauptsächlich genommen. Es hat eine lange Resorptionszeit von 5 bis 7 Stunden. Vor dem Schlafengehen eingenommen, sorgt es für eine permanente Versorgung mit Aminosäuren und beugt somit einem Proteinabbau vor. Bei Laktoseintoleranz kann Kaseinpulver zu Verdauungsproblemen führen, daher sollten sie, wenn sie darunter leiden, auf reines Ei-Eiweißpulver zurückgreifen.

Ei-Eiweißpulver auch Ei-Albumin wird wegen seines bitteren Geschmacks meist als Mischung mit anderen Eiweißpulvern angeboten. Bei der Einnahme von Ei-Eiweißpulver kommt es zu keinerlei Wassereinlagerungen im Körper, wie sie bei  Milch-Eiweißpulver vorkommen können.

Soja-Eiweißpulver ist rein pflanzlich und cholesterinfrei, daher ist es besonders für Personen geeignet, die einen erhöhten Cholesterinspiegel haben. Die Einnahme von Sojaprotein kann diesen senken und sich positiv auf Herz-Kreislauferkrankungen auswirken. Ferner wird dem Sojaprotein eine Immunsystem stärkende Wirkung zugeschrieben.

Viele Eiweißpulver sind Mischungen wie beispielsweise Almased, das aus Soja- und Milchprotein besteht. Yokebe gibt es klassisch mit Molken- (ca. 30 %) und Sojaprotein (ca. 26 %) oder laktosefrei mit Sojaprotein (über 40 %) und laktosereduzierten Molkenprotein (20 %). Ebenfalls erhältlich ist Formoline, dass aus Soja- und Molkenprotein besteht.

In Partnerschaft mit Amazon

Eiweißshake zum Abnehmen so funktioniert es

Unterschiedliche Diäten bauen darauf, dass Eiweiß den Stoffwechsel und die Fettverbrennung ankurbelt. Bei der Eiweiß-Diät wird die Nahrung entsprechend umgestellt. Bei der Atkins-Diät wird die Eiweißzufuhr durch das Trinken von Eiweißshakes empfohlen. Als Nahrungsergänzungsmittel ersetzen Eiweißshakes zum Abnehmen allerdings nicht eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährungsweise. Die empfohlene Verzehrmenge sollte nicht überschritten werden. Dauerhaft funktioniert  Abnehmen mit Eiweißshake nur, wenn auch die Ernährungsgewohnheiten umgestellt werden.

Eiweißdrinks ersetzen nicht den Sport, das Fitness-Training und eine Ernährungsumstellung, denn ohne eine Ernährungsumstellung würde es nach dem Absetzen des Eiweißshake zu einem Jojo-Effekt kommen. Allerdings kann mit dem Trinken von Eiweißshake zum Abnehmen die Anfangsphase einer Diät erleichtert werden.

Wichtig ist auch einen Flüssigkeitsaufnahme von 2-3 Litern pro Tag. Vorzugsweise sollten sie Wasser trinken, dieses kann ihnen auch schon beim Abnehmen helfen. Problematisch kann eine erhöhte Einnahme von Eiweiß sein, wenn eine Nierenerkrankung vorliegt oder wenn zu wenig getrunken wird, da hohe Konzentrationen von Eiweißen die Nieren belasten können. Auch bei Allergien sollten sie vorab mit ihrem Arzt sprechen, wenn sie Eiweißshake zum Abnehmen verwenden möchten.

In Partnerschaft mit Amazon


Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 20. Oktober 2012

    […] Vor jeder Mahlzeit wird ein Glas mit Wasser verdünnten Apfelessig getrunken und abends wird ein Eiweiß-Drink zu sich genommen, der die Fettverbrennung über Nacht ankurbeln soll. Zur Apfelessig Diät gehört […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.